Neubaustrecke Wendelingen-Ulm, PA 2.2 Albaufstieg

Projektname:

Neubaustrecke Wendelingen-Ulm, PA 2.2 Albaufstieg


Auftraggeber:

Deutsche Bahn

Bauzeit:

2012 - 2019

Land:

Deutschland

Projektbeschreibung:

Das Baulos PA 2.2 Albaufstieg mit dem Boßler- und dem Steinbühltunnel hat eine Länge von 14,5 km. Zwischen dem nordwestlich liegenden 8.806 m langen Boßlertunnel und dem südöstlich liegenden 4.8047 m langen Steinbühltunnel befinden sich die beiden 485 bzw. 472 m langen Filstalbrücken, die nicht im Auftrag der ARGE enthalten sind.
Die zwei Röhren des Boßlertunnels werden konventionell und mit einer TVM aufgefahren. Der Hauptabschnitt vom Zwischenangriff Umpfental wird konventionell vorgetrieben und ca. 2.800 m werden vom Portal Aichelberg mit einer TVM aufgefahren.
Beide Vortriebe des Steinbühltunnels erfolgen von der Baugrube Pfaffenäcker in Spritzbetonbauweise.
Grundsätzlich werden alle Tunnelröhren druckdicht ausgeführt. Der Ausbau der TVM-Abschnitte erfolgt einschalig mit gedichteten Tübbingen. In den konventionellen Tunnelabschnitten wird eine Rundumabdichtung aus Kunststoffichtungsbahnen und eine bewehrte Ortbetoninnenschale eingebaut.

Projektliste